stihl viking logo motorgeräte daniel stucki

Motorgeräte Daniel Stucki

Schmittenstrasse 44 · 4914 Roggwil · Tel 062 929 19 19 · Mob 079 3200 800

Rasenpflege

Die richtige Wahl des Rasenmähers  stuckimotor

Der angemessene Rasenmäher und dessen richtige Pflege

Der angemessene Mäher

Die richtige Wahl eines Rasenmäher ist nicht nur für Mähkomfort, sondern auch für die Lebensdauer eines Gerätes entscheidend! Ein ständig überlasteter Mäher (z. B. hohes Gras) wird nicht alt. Aber auch ein zu starkes Gerät macht wenig Sinn - ein automatischer Antrieb nutzt Ihn vermtulich weit mehr ... doch vor allem, mühen Sie sich beim Rasenmähen nicht ab - es gibt das richtige Modell auch für Sie (man kann zum mähen auch sitzen > zum Rasenmähertraktor ;-)! Gerne berate ich Sie persönlich. Kontakt

Die richtige Pflege

Die fachgerechte Wartung eines Rasenmäher lohnt sich, denn Ihr Gerät hält damit viel länger! Dank meinem umfassenden Komplett-Service läuft Ihr Rasenmäher im wahrsten Sinne des Wortes wie geschmiert!
Kontrollieren Sie während der Mähsaison regelmässig den Ölstand, dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

 

kräftiger rasen stuckimotor

Was dem Rasen gut tut

Regelmässig mähen!

Um einen gleichmässigen dichten Rasen zu erhalten, muss man diesen regelmässig mähen. Je nach Anspruch ist Rasen wöchentlich, ev. sogar öfters zu mähen. Dabei sollte man rund ein Drittel der Halmhöhe abschneiden. Bei hohen Temperaturen und Trockenheit (meist im Sommer) ist weniger oft zu mähen. Ein monatlicher Kahlschnitt spart Zeit, beschert aber einen wenig ansehnlichen Rasen! Gerne berate ich Sie persönlich über weitere Details.

Düngung

Nur ein gut gedüngter Rasen hat eine sattgrüne Färbung! Handelsübliche Rasendünger enthalten folgende Nährstoffe:
15-20% Stickstoff (N)
3-5% Phosphat (P2O5)
8-10 % Kalium (K2O)

Im Frühjahr wird anteilsmässig am meisten Dünger gegeben. Es lohnt sich, den Rasen vorher zu mähen und zu belüften. Dazu benutz man reifen Kompost, welcher den Boden nährt und die Bodenstruktur positiv beeinflusst (zwei bis drei Liter gesiebten Kompost pro Quadratmeter).

Bewässerung

Das völlige Austrocknen des Bodens ist auf jeden Fall zu vermeiden, da sich verbräunter Rasen nur schwer erholt. Geben Sie dem Rasen rund 10 bis 15 Liter pro Quadratmeter und Woche (bei extremer Witterung mehr/weniger). Das Wässern am Morgen lässt die Halme gut abtrocknen und so sind sie weniger anfällig auf Pilzbefall.